Schulsanierung im Landkreis Mansfeld-Südharz sicher

Sangerhausen bekommt erneut STARK V-Förderung

In Sangerhausen kann das Geschwister-Scholl-Gymnasium energetisch saniert werden. Der Landkreis bekommt dafür von Bund und Land 1.262.894,06 Euro. Den Förderbescheid überreicht Finanzminister André Schröder am 22.12.2017 an Landrätin Dr. Angelika Klein.

„Im Sommer zu heiß und im Winter kalt - unter diesen Bedingungen in einigen Klassenräumen macht lernen wenig Spaß und ist teils unmöglich. Das ändert sich nun. Das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Sangerhausen bekommt an der Ost-, West- und Nord-Front neue Fenster und auch die Dachfenster werden ausgetauscht. Die bröckelnde Putzfassade wird erneuert und isoliert. Besonders faszinierend: Die Klassenräume bekommen neue Decken mit integrierter Heiz- und Kühlfunktion. Die alten Heizkörper verschwinden. Das bringt Platz und verbessert das Klima.“

Im Zuge der energetischen Sanierung bekommen zudem alle Klassenräume LED-Beleuchtung, die tageslichtabhängig gesteuert wird.

Am Geschwister-Scholl-Gymnasium in Sangerhausen lernen 792 Mädchen und Jungen. In dem Objekt ist auch die Kreisvolkshochschule e.V. untergebracht.

Sie als Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind zur Übergabe des Bescheids herzlich eingeladen. Die Beteiligten stehen anschließend gern für Ihre Fragen und für Gespräche zur Verfügung.

Hintergrund:

Das Förderprogramm STARK V stellt finanzschwachen Kommunen Mittel für Investitionen in ihre Infrastruktur zur Verfügung. Der größte Teil der Fördermittel (90 Prozent) stammt vom Bund. Sachsen-Anhalt stellt den eigentlich von den Kommunen zu zahlenden Eigenanteil aus dem Landeshaushalt zur Verfügung (10 Prozent). Die geförderten Projekte werden somit vollständig aus dem Programm STARK V finanziert, die Kommunen müssen keinen Eigenanteil erbringen.