Wasserverband erhält am 19. Dezember Fördermittel für Fernwasseranschluss

Der Wasserverband Südharz wird am 19. Dezember aus den Händen der Umweltministerin Sachsen-Anhalts Frau Prof. Dr. Dalbert den Fördermittelbescheid für den Bau der Fernwasserleitung von Nienstedt nach Sangerhausen erhalten. Dazu erklärt der Sangerhäuser CDU-Landtagsabgeordnete André Schröder:

"Seit Jahren steht die kommunale Entscheidung, die Versorgung der Region auf Fernwasser umzustellen. Die Planungen haben sich immer wieder verzögert. Mit der Übergabe des Fördermittelbescheides in der beantragten Höhe können die verschobenen Investitionen nun 2017 realisiert werden. Möglich wird die Übergabe des Bescheides am 19. Dezember 2016 durch die Entscheidung des Ministeriums für Finanzen, die eigentlich für 2016 eingeplanten Mittel in das neue Jahr 2017 zu übertragen.“