Geld für Kegelbahn und Kirche

Ein aktuelles Beispiel für die ganze Bandbreite möglicher Hilfen aus dem gemeinwohlorientierten Glücksspiel in Sachsen-Anhalt bieten die aktuellen Förderentscheidungen des Lotto-Toto-Beirates.

Zum einen erhält die Stadt Sangerhausen für den Umbau und die technische Aufrüstung der Kegelbahn 40.000 Euro. Diese Summe wird gemeinsam mit anderen Fördergeldern dringend gebraucht, um den bislang drei nutzenden Vereinen bessere Bedingungen für ihren Sport zu bieten. Gleichzeitig erhält aber auch die St. Andreas Kirche in Uftrungen 30.000 Euro für die Sanierung des Glockengeschosses.

Das Land hat für diese wichtige Ergänzungsfinanzierung die rechtlichen Voraussetzungen geschaffen. „Trotz der Antragsflut aus allen Landesteilen wird dafür gesorgt, dass unsere Region seinen Anteil aus dem Glücksspieltopf erhält,“ so der Sangerhäuser CDU-Landtagsabgeordnete Andre Schröder.