Mehr Tempo bei der Digigalisierung!

90 Prozent-Förderung für Schulen jetzt schnell abrufen

Im Rahmen des Digitalpaktes stehen für die Schulen Sachsen-Anhalts 137,5 Mio. Euro neue Fördermittel zur Verfügung. Das Geld wird im Verhältnis der Schülerzahlen gleichmäßig auf alle Schulträger verteilt, so dass auch alle Schulen im Landkreis profitieren könnten. Wer ein überzeugendes Konzept hat, bekommt 90 Prozent der Aufwendungen für sein Digitalisierungsprojekt erstattet. Anträge können bereits seit Anfang Oktober gestellt werden. Dazu erklärt der Sangerhäuser CDU-Landtagsabgeordnete Andre Schröder: 

„Dem Landkreis MSH stehen für seine Gymnasien und Sekundarschulen über 4,2 Mio. Euro zur Verfügung. Die Städte und Gemeinden erhalten als Träger ihrer Grundschulen ebenfalls Mittel. In Sangerhausen sind es bspw. 427.000 Euro, in Eisleben 383.000 Euro, oder für Hettstedt 181.000 Euro und den Südharz 126.000 Euro.

Es kommt jetzt darauf an, diese Hilfe zügig umzusetzen. Einige Schulen haben sich im Landkreis bereits Gedanken gemacht und haben konkrete Projekte. Diese sollten jetzt auch rasch auf den Weg gebracht werden. Selbst wenn die Fördermittel erst bis 2024 abgeflossen sein müssen, sollten wir keine Zeit verlieren. Beim Thema Digitalisierung darf im Interesse unserer Kinder nicht der Langsamste das Tempo bestimmen,“ so Schröder in Richtung Landkreis.“