Landkreis erhält Zugang zum neuen Landesdatennetz

12 kommunale Standorte und 61 Schulen sollen Anschluss erhalten!

Das neue Landesdatennetz ITNXT wird auch in den Städten und Gemeinden des Landkreises Mansfeld-Südharz Einzug halten. An insgesamt 38 Standorten der Landesverwaltung (z.B. Finanzämter oder Straßenmeistereien) wird dieses Datennetz gegenwärtig aufgebaut und soll alle Vorgaben einer modernen, sicheren und vor allem digitalen Verwaltung erfüllen, so der Sangerhäuser CDU-Landtagsabgeordnete Andre Schröder. 

„Was aber noch wichtiger ist: Auch jede hauptamtlich verwaltete Gemeinde und jede Schule soll im Landkreis kostenfrei an das Landesdatennetz mit angeschlossen werden. Dies betrifft 12 kommunale Standorte und 61 Schulen bei uns. Da an jedem Gebäude ein IT-spezifischer Umbau erfolgen muss, wird dieser Prozess über knapp 3 Jahre laufen. Nach Standortbegehungen wird aber dort sofort begonnen, wo dies möglich ist. Schulen und Kommunen profitieren so bald von den Möglichkeiten eines digitalen Datennetzes. Schneller, bürgerfreundlicher und sicherer, so lautet das Ziel, was uns alle ungeduldig macht.“