Sonderprogramm Sportförderung vor Ort nutzen

Schröder: Zwei bis drei Projekte im Landkreis können zusätzlich Geld erhalten

Der Landtag hat jetzt eine 1 Mio. Euro für ein Sonderprogramm zur Sportförderung freigegeben. Insbesondere kleine Sportstätten können damit auf zusätzliche Mittel hoffen. Die Antragsteller haben noch bis 15. Mai Zeit, ihre Projekte dem Landesverwaltungsamt anzumelden. Die Kreisportbünde sind einbezogen. 

„Bis Mitte Mai können nutzungsberechtigte Sportvereine oder Kommunen noch Anträge stellen. Gefördert werden Sanierungen zwischen 5.000 und 50.000 Euro. Geht man von einer gleichmäßigen Verteilung der Fördermittel im Land aus, können somit 2 bis 3 Projekte im Landkreis zusätzlich zu den schon jetzt gewährten Geldern Zuschüsse erhalten. Ich hoffe, unsere Kommunen und Vereine nutzen das Angebot. Der Kreissportbund ist bei der Auswahl der Maßnahmen eingebunden“, so der CDU‑Landtagsabgeordnete André Schröder.