Schröder für frühere Öffnung von Gaststätten und Hotels

Der Sangerhäuser CDU-Landtagsabgeordnete André Schröder hat sich dafür ausgesprochen, dass die in Aussicht gestellte Öffnung aller Gaststätten und Cafés am 22. Mai 2020 früher ermöglicht wird. In Anbetracht des Vorgehens in den Nachbarbundesländern sei eine Öffnung unter Auflagen für Gastronomie und Hotels ab 18. Mai möglich. 

„Mit großer Disziplin haben sich bislang unsere Bürgerinnen und Bürger an die einschneidenden Einschränkungen gehalten. Durch die im Bundesvergleich geringe Anzahl von Infizierten in Sachsen-Anhalt sind regional differenzierte Regelungen sinnvoll.

Als erstes Bundesland hatte Sachsen-Anhalt erklärt, dass das Hotel- und Gaststättengewerbe ab 22. Mai wieder seine Arbeit unter Auflagen aufnehmen kann. Allerdings haben unsere Nachbarländer nunmehr frühere Öffnungen in Aussicht gestellt. Die CDU-Landtagsabgeordneten haben sich deshalb dafür ausgesprochen, dass Gaststätten, Biergärten oder Cafés sowie Hotels bereits zum 18. Mai wieder öffnen dürfen. Ich gehe davon aus, dass die Landesregierung dieses Thema in der kommenden Kabinettssitzung am 12. Mai noch einmal behandeln wird.“